Weihnachtsmarkt Lübeck
Deutschland Reiseblog

8 bezaubernde Weihnachtsmärkte in Deutschland, die Du diesen Dezember besuchen solltest

8. November 2022

Es gibt kein gemütlicheres Gefühl, als von funkelnden Lichtern, duftenden Tannenbäumen und dem Duft von frisch gebackenen Lebkuchen und Mandeln umgeben zu sein. Der beste Weg, all das und noch mehr zu erleben, ist einen der magischen Weihnachtsmärkte in Deutschland zu besuchen. Das ist in diesem Jahr wieder möglich – erinnerst Du Dich noch an den ersten Corona-Winter ohne Weihnachtsmarkt? Diese saisonalen Märkte fangen den wahren Geist der Weihnacht mit ihrer festlichen Dekoration, köstlichen Speisen und einzigartigen Einkaufsmöglichkeiten ein. Lass Dich in diesem Beitrag auf einen Rundgang über einige der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland mitnehmen und plane schon jetzt einen Ausflug im Dezember.

Stuttgart: Einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland

Stuttgart, im Herzen des Schwarzwalds gelegen, ist einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Seit 300 Jahren wird der Weihnachtsmarkt bereits abgehalten. Seine Lage mitten in der Stadt macht einen Besuch unabhängig von Deinen Reiseplänen sehr bequem. Dieser charmante Weihnachtsmarkt befindet sich direkt auf dem Marktplatz. Hier kannst Du die herzliche Gastfreundschaft der Stuttgarter:innen erleben, während Du einige der köstlichsten deutschen Speisen und Getränke geniesst.

Rund 300 liebevoll geschmückte Stände erwarten Dich in diesem Jahr vom 23. November bis 23. Dezember. Wenn Du ein einzigartiges Souvenir von diesem Weihnachtsmarkt mitbringen möchtest, kannst Du einen der vielen handgefertigten Holzornamente kaufen. Es gibt auch viele Kunsthandwerksprodukte und handgefertigte Geschenke, die Du als einzigartige Mitbringsel für Ihre Liebsten mit nach Hause nehmen kannst. Dieser Weihnachtsmarkt ist ideal für einen Besuch mit Familie und Freunden.

Lies auch: Tipps für Stuttgart & Museen in Stuttgart

Hamburg: Ein lebendiger und belebter Weihnachtsmarkt

Der Hamburger Weihnachtsmarkt, gemeint ist hier der Historische Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz, kann als lebendig und animiert bezeichnet werden. Rund 80 Stände bieten überwiegend faire, bio und regionale Produte und Kunsthandwerk an. In diesem Jahr findet er vom 21. November bis 23. November statt.

Highlights für Kinder ist „Der fliegende Weihnachtsmann“. Auf dem Markt findest Du eine Vielzahl von Geschenken, Dekorationen und anderen Weihnachtsartikeln, die Deine Weihnachtsdekoration perfekt ergänzen. Dieser Weihnachtsmarkt ist der perfekte Ort, um Deinen Heißhunger auf sündige Leckereien zu stillen. Typisch deutsche Speisen wie Backwaren und geröstete Nüsse und heiße Schokolade und Glühwein dazu?

Und wenn Du schon mal in Hamburg bist, dann besuchen doch auch den sündigen Santa Pauli Weihnachtsmarkt mitten auf der Reeperbahn.

Mein Buch für Deinen Städtetrip: Dein Insider-Trip Hamburg & Umgebung

Dresden: Christstollen und Figuren aus dem Erzgebirge

Der Weihnachtsmarkt in Dresden hat seinen Gästen viel zu bieten. Der Striezelmarkt gilt als ältester Weihnachtsmarkt Deutschlands und lockt mit einem Rekordhalter. In Dresden steht mit 14,61 Metern Höhe, die größte ergebirgische Stufenpyramide der Welt. Welcher Ort eignet sich besser um den Dresdner Stollen zu probieren? Oder Pfefferkuchen? Dazu eine dampfende Tasse Eierpunsch – perfekt ist der Winterzauber.

Handgefertigtes aus dem Erzgebirge, gläserner Weihnachtsschmuck oder weihnachtliche Keramik – hier findest Du tolle Weihnachtsgeschenke.

Sollte es Dir in Dresden zu trubelig sein, dann lohnt sich ein Ausflug ins Umland

Frankfurt: Kranz-Likör zwischen Römerberg und Paulskirche

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt ist einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte in Europa und der Welt. In diesem Jahr findet er vom 21. November bis 22. Dezember statt. Bereits 1339 wurden in Frankfurt am Main Weihnachtsmärkte veranstaltet. Der Frankfurter Weihnachtsmarkt findet im Stadtzentrum auf dem berühmten Römerplatz statt. Auf dem Platz findest Du Holzhütten mit leckerem Essen, Weihnachtsschmuck und handgefertigte Geschenken. In der Mitte des Platzes steht ein großer, mit Tausenden von Lichtern geschmückter Weihnachtsbaum.

Die Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt ist gemütlich und festlich. Besucher:innen genießen eine Tasse Glühwein und essen geröstete Kastanien, während sie Weihnachtsliedern lauschen. Zu den Frankfurter Spezialitäten auf dem Weihnachtsmarkt zählen Beth- und Quetschemännchen, Maronen, Waffeln, Gans, Reibekuchen oder Grillspezialitäten, sowie neue Interpretationen von typischen Frankfurter Spezialitäten: Handkäs-Fondue oder Grüne Soße-Crepes mit Ochsenbrust.

Lies hier: Tipps für Frankfurt am Main

München: Ein bayerisches Weihnachtserlebnis

Hauptschauplatz der Münchner Weihnachtsmärkte ist der historische Marktplatz im Zentrum der Stadt, der Marienplatz. Hier befindet sich der größte Markt mit über 200 Ständen, die alles von handgefertigtem Holzschmuck bis hin zu Kleidung und Schmuck anbieten. Zusätzlich zu diesem zentralen Markt gibt es viele kleinere Märkte, die über die ganze Stadt verteilt sind, auf öffentlichen Plätzen, Kirchhöfen, in Cafés und Restaurants.

Die Münchner Christkindlmärkte werden am 21. November eröffnet und sind dann bis zum 24. Dezember täglich geöffnet. Die meisten Stände bieten heißen Glühwein und andere alkoholische Getränke, geröstete Maronen und Bratwürste an. Die Bratwürste werden mit verschiedenen Belägen serviert, darunter Sauerkraut, Kartoffelpüree und eine Vielzahl von Soßen. Außerdem gibt es zahlreiche Stände, an denen warme Brezeln und andere Backwaren wie Stollen verkauft werden. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es Bratäpfel mit Zimt und Walnüssen. Hingucker ist definitiv der Weihnachtsmarkt auf dem Marienplatz.

Zu einem beliebten Brauchtum zählt der Krampuslauf, findet am 11.12.2022 statt. Dann laufen gruselige Krampusse durch die Innenstadt. Mit Fell, Hörnern und Rasseln verschaffen sie sich den nötigen Respekt. Doch sie sind völlig harmlos. Der Brauchtum stammt aus dem Alpenraum und wurde bereits vor 500 Jahren praktiziert. Das macht den Münchener Weihnachtsmarkt zu einem der Top-Weihnachtsmärkte in Deutschland.

Lies auch: Tipps für ein tolles Wochenende in München

Nürnberg: Ganz viel Tradition

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Er ist auch einer der berühmtesten Weihnachtsmärkte der Welt. Auf dem Markt findest Du eine große Auswahl an Geschenken und anderen Weihnachtsartikeln.

Während Deines Besuchs hast Du eventuell Glück und triffst das Nürnberger Christkind oder gönnst Dir gleich einen Schluck der größten Feuerzangenbowle der Welt an der Fleischbrücke. Mit ins Gepäck kommt auf jeden Fall Nürnberger Oblaten-Lebkuchen und auf die Hand gibt’s, wenn Du magst, eine Rostbratwurst.

Trier: Winterzauber in der ältesten Stadt Deutschlands

Dieser Weihnachtsmarkt befindet sich in der Stadt Trier, die in Rheinland-Pfalz am wunderschönen Fluss Mosel liegt. Trier gilt als älteste Stadt Deutschlands, hat etwa 100 000 Einwohner und ein reiches römisches Erbe. Amphitheater, das Stadttor Porta Nigra, Thermen – nur einige der Sehenswürdigkeiten.

Der Weihnachtsmarkt in Trier findet zentral auf dem mittelalterlichen Hauptmarkt und vor dem prächtigen Dom statt. In diesem Jahr öffnet der Markt vom 18. November (außer 20. Novemver – Totensonntag) bis 22. Dezember. Der Weihnachtsmarkt in Trier ist berühmt für seine schön gestalteten Holzkrippen und Geschenke. Auf diesem Weihnachtsmarkt findest Du eine große Auswahl an handgefertigten Geschenken und Deko, wie handgeblasene Weihnachtskugeln.

Lies hier: Meine Tipps für einen perfekten Tag in Trier

Lübeck: Zauberhafte Atmosphäre in nördlicher Welteerbestadt

In Lübeck befindet sich einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Ein Besuch (unter der Woche) gehört in der Adventszeit fast schon zum Pflichttermin. In diesem Jahr kannst Du den Lübecker Weihnachsmarkt vom 21. November bis 30. Dezember besuchen. Genau genommen sind es mehrere. Präsent liegt der Traditionelle Weihnachtsmarkt direkt vor dem Rathaus. Weitere liegen verteilt in der Altstadt, die einfach total schön zum Bummeln ist.

Lies auch: 5 Gründe, Lübeck im Winter zu besuchen

Fazit

Lübeck, Weihnachtsmärkte in Deutschland

Die Weihnachtsmärkte in Deutschland bringen den Menschen seit Jahrhunderten Freude und Fröhlichkeit. Sie sind großartige Orte, um Weihnachtsgeschenke zu kaufen, leckeres deutsches Essen zu genießen und sich mit Freunden und Familie zu treffen. Sie sind auch ein sehr guter Ort, um die deutsche Kultur und Tradition zu erleben.

Wenn Du eine Weihnachtsreise nach Deutschland planst, solltest Du unbedingt einen dieser schönen Weihnachtsmärkte besuchen. Die großartige Stimmung und die festliche Atmosphäre der Märkte solltest Du dir nicht entgehen lassen – mit Abstand, Verstand und Maske, wenn nötig.

Gefallen Dir meine Tipps? Dann freue ich mich, wenn Du mir einen Kommentar hierunter schreibst, meinen Newsletter abonnierst oder den Artikel teilst. Gerne darfst Du mir auf FacebookPinterestInstagramTikTok und Flipboard folgen.

Reiseblog, Azoreninsel Faial

Hi, ich bin’s Sonja!

Schön, dass Du auf meinem Reiseblog gelandet bist. Hier geht’s bunt zu. Entdecke die Welt mit mir, biege einfach mal von der klassichen Route ab und entdecke Neues. Geh raus, hab Spaß, be kind!

Übrigens: Meine Spots findest Du auch im Buchladen.

Keine Kommentare

    Leave a Reply