4

Wandern in Albanien – 3 Routen für die Südküste

wandern in albanien

Albanien hat mein Herz im Sturm erobert! In Europa gilt Albanien immer noch als Geheimtipp und letztes Geheimnis. Eigentlich ein Wunder, dass das Land zwischen Montenegro, Kosovo, Mazedonien und Griechenland so lange im Dornröschen-Schlaf lag. Hoffentlich bleibt vor allem die Küste des Landes vor bauwilligen Investoren und All-Inclusive-Angeboten verschont und kann sich ihre Ursprünglichkeit behalten. Ich finde ja, dass man ein Land zu Fuß am intensivsten kennen lernt. Traumhafte Strände und spannende Gebirge machen das Wandern in Albanien super attraktiv. Auf meiner letzten Albanien Reise war ich sowohl an der Südküste als auch in den albanischen Alpen unterwegs. Ich verrate dir, wo du besonders schön an der Südküste von Albanien wandern kannst und einen Einblick in das ursprüngliche Leben erhältst.

Wanderlust? Dann auf nach Albanien!

 

wanderungen in albanien

Wenn du erstmal nur Albanien auf deinem Reiseplan hast, dann wirst du bestimmt mit dem Flugzeug in der Hauptstadt Tirana landen oder vielleicht sogar auf der griechischen Insel Korfu. Dann kannst du einfach mit der Fähre in den Hafen von Saranda übersetzen. Von Bari in Italien gibt es auch eine Fährverbindung nach Dürres. Alternativ ist Albanien auch sehr gut mit dem Überlandbus von Montenegro, dem Kosovo und Mazedonien erreichbar.

Am besten ist es vielleicht wenn du zunächst eine Stadt als Ausgangspunkt wählst und von dort aus Tageswanderungen startest. Wenn du mit sehr leichtem Gepäck unterwegs bist, dann hast du es natürlich sehr einfach und kannst flexibel mehrere Wandertage hintereinander schalten. Alternativ kannst du dich auch an spezialisierte Reiseveranstalter wenden, die die Planung, Buchung und den Gepäcktransfer für dich übernehmen.

 

Wanderung zum Gjipe Beach

 

gjipe beach albanien

Wanderung zu einem echten Geheimtipp

Okay, zum Auftakt eine einfache Wanderung, aber dafür zu einem (noch) echten Geheimtipp. Der Wanderweg zum Strand von Gjipe verläuft parallel zu einem Canyon. Das azurblaue Ionische Meer hast du immer im Blick. Besser als jede Fototapete oder jedes Instagram-Bild!

Gjipe Beach in Albanien

Unten am Strand angekommen, kannst du entspannen, baden oder an den Felsen klettern, wenn du Equipment dabei hast. Vergiss nicht den Canyon zu erkunden, denn dort wartet nach etwa 40 Minuten Gehzeit ein kleiner Naturpool auf dich.

Wandern in Albaniens Süden

Es gibt auch einen spartanischen Campingplatz dort unten. Du könntest also theoretisch auch dein Zelt mitbringen. Erkunde dich vor Ort aber bitte vorher, ob es den noch gibt und ob das Campen dort überhaupt erlaubt ist. Better safe then sorry. Nachher hast du den ganzen Kram umsonst mit dir herumgeschleppt.

Canyon Gjipe Beach

Blick in den Canyon direkt am Gjpe Beach

 

Wanderung von Khudës nach Qeparo

 

Khudes in Albanien

Khudes

Auch diese Wanderung ist eher einfach, bietet dir aber ein ganz anderen Einblick in das albanische Leben. Khudës ist ein kleines Bergdorf im Laberia Hochland mit Steinhäusern, Gemüsegärten, kommunistischen Sprüchen und einem neuen Hauptplatz mit einem beeindruckenden Blick auf die sanft geschwungenen Berge und Olivenplantagen.

albanien wanderung

Die Wanderung nach Queparo dauert etwa 2 Stunden und dabei durchstreifst du Weideflächen mit Kühen und Ziegen, Abschnitte mit Olivenhainen und Bergwiesen. 

albanien wanderung

Queparo ist eines der vielen Dörfer, das unter dem Wegzug der jungen Bevölkerung leidet. Doch hier oben in den Bergen mit einem einmaligen Blick auf das Ionische Meer, siedeln sich seit einiger Zeit wieder Bewohner an. Es sind vor allem Ausländer, die alte verlassene Steinhäuser wieder zu neuem Leben erwecken. 

wandern in albanien

Es besteht also auch die Möglichkeit hier in (Ober-)Qeparo zu übernachten und am nächsten Tag hinunter zum Meer, nach (Unter-)Qeparo zu wandern, oder noch am gleichen Tag (Dauer etwa 3,5 Stunden und 7,7 Kilometer).

Albanien Blick Qeparo

 

Optionen:

Wanderung in umgekehrter Richtung, also von der Küste in die Berge

Rundwanderung als Tageshike bei Start am Meer

Verlängerung bis  nach Himare entlang der schönsten Strände Albaniens

 

Wanderung von Dhërmi nach Himarë

 

strände albanien

Dhermi im Süden Albaniens

Diese Wanderung ist recht einfach, dafür aber mit etwa 15 Kilometern etwas länger. Sie führt von Dhermi nach Himarë immer an der Küste entlang und dauert etwa 6 Stunden.

Vielleicht lässt du dich von dem tiefblauen Meer auch zum Baden verführen und legst den ein oder anderen längeren Stopp an einem der schönsten Küstenabschnitte Albaniens ein? In diesen Fällen könnte dein Wandertag dann etwas länger dauern. 

Albaniens Süden

Blick auf den Strand von Neu-Himarë, fotografiert von Alt-Himarë in den Bergen.

Entlang der Strecke gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten und Bars, allerdings sind diese meist vor Juni und nach Mitte September geschlossen.

Bei dieser Wanderung ist der Abstieg zum Gjipe Beach Teil der Strecke. 

Dies ist nur ein Bruchteil der tollen Wanderwege und Treks, die Albanien Wanderern an der Südküste bietet.

Auf der Webseite South – Coastal Region findest du allerhand tolle Informationen und Routen für deinen Wanderurlaub an der Südküste Albaniens. Aber nicht nur das! Die Küste ist auch für so tolle Aktivitäten wie Mountainbiken, Paragliden oder Segeln ideal.

Das Projekt ist von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gefördert und soll den nachhaltigen Tourismus in der Region stärken.

Du möchtest mehr Lesestoff zu Albanien? 

Dann gibt es hier mehr für dich:

 

Albanien – 7 Reisetipps

Reiselust – einmal nach Albanien

Albanien – Kostprobe einer abenteuerlichen Fahrt

 

Du warst schon in Wandern in Albanien?

Dann erzähle mir in den Kommentaren wo du warst und welche Tipps du hast. Ich freue mich!

 

Wandern an der Südküste von Albanien

 

Könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Ivi
    29. Juni 2017 zu 13:28

    Oh, wie wunderschön! da will ich auch mal hin! ❤️ Tolle Bilder!

    • Antworten
      Sonja
      6. Juli 2017 zu 16:29

      Jaaaa, mach das! Albanien ist so schön 🙂 Da werden die Bilder einfach so schon ganz schön 😉

  • Antworten
    Sandra
    26. Juni 2017 zu 19:44

    Oh wow, Albanien stand noch nie auf meinem Reiseplan. Nach deinem Bericht, sollte ich das Land wohl doch in meine Überlegungen mit einbeziehen 🙂

    Kannst du einen Wanderführer in Buchform empfehlen?

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Antworten
      Sonja
      26. Juni 2017 zu 20:34

      Hallo liebe Sandra,
      das freut mich total! Trau dich auf jeden Fall, du wirst sicherlich nicht enttäuscht 😉
      Also einen Wanderführer direkt in Buchform hatte ich leider nicht dabei. Ich weiß gar nicht, ob sich da mittlerweile was getan hat. Von Rother gibt es glaube ich nur was für die „Peaks of the Balkans“, also den grenzüberschreitenden Trek im Norden. Sonst gibt es auf jeden Fall von der GIZ auch eine kleine Broschüre, die du glaube ich auch bestellen kannst.
      Du kannst am besten mal auf Endrits Blog http://endritstrail.com/ schauen. Er kennt sich mit Wandern und Trekking bestens aus und hat die Wanderrouten im Süden ins Leben gerufen.
      Halte mich doch mal auf dem Laufenden, ob und wann es dich dann mal nach Albanien verschlägt.
      Ganz liebe Grüße
      Sonja

    Antworten