Wandern im Süden Albaniens

Albanien – 3 Wanderrouten im Süden & praktische Tipps

2. Februar 2023

Albanien eroberte mein Herz im Sturm. In Europa gilt Albanien als eines der letzten Geheimnisse – irgendwo zwischen Europa und Orient. Wenn Du zum Wandern in Albanien unterwegs bist, wirst Du das Land zwischen Montenegro, Kosovo, Mazedonien und Griechenland aus einer ganz anderen Perspektive erleben und der lokalen Bevölkerung nahe kommen. Hoffentlich bleibt vor allem die Küste des Landes vor bauwilligen Investoren und All-Inclusive-Angeboten verschont und kann sich ihre Ursprünglichkeit behalten. Traumhafte Strände und spannende Gebirge machen das Wandern in Albanien super attraktiv. Auf meiner letzten Albanien Reise war ich an der Südküste und in den albanischen Alpen unterwegs. Ich verrate Dir in diesem Beitrag, wo Du an der Südküste von Albanien wandern kannst und einen Einblick in das ursprüngliche Leben erhältst.

[Hinweis: Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung, Empfehlungen von Herzen sowie Affiliate-Links*. Bestellst Du über die mit einem Sternchen (*) markierten Links, erhalte ich eine kleine Provision für meine Empfehlung. Für Dich entstehen keinerlei Mehrkosten.]

Wanderlust? Auf nach Albanien!

Wanderrouten und Tipps für Albaniens Süden

Bestimmt reist Du mit dem Flugzeug in die Hauptstadt Tirana oder kommst auf der griechischen Insel Korfu an. Von Griechenland kannst Du mit der Fähre in den Hafen von Saranda in Albanien übersetzen. Von Bari in Italien gibt es eine Fährverbindung nach Dürres. Alternativ ist Albanien mit dem Überlandbus von Montenegro, Kosovo und Mazedonien erreichbar.

Am besten, Du wählst zunächst eine Stadt als Ausgangspunkt und startest von dort aus Tageswanderungen. Wenn Du mit leichtem Gepäck unterwegs bist, ist das einfacher und du kannst flexibel mehrere Wandertage hintereinander schalten. Alternativ kannst Du den Service spezialisierter Reiseveranstalter nutzen, die Planung, Buchung und den Gepäcktransfer für Dich übernehmen.

Mein Übernachtungstipp in Dhermi am Meer:

Drymades Resort*

Warum lohnt sich ein Wanderurlaub überhaupt?

Falls Du Dir noch nicht sicher bist, ob das Wandern im Urlaub überhaupt etwas für Dich ist, dann möchte ich Dir hier ein paar tolle Gründe für das Aktiv sein im Urlaub geben. Für mich ist das Wandern eine der besten Möglichkeiten, die Natur und die Schönheit einer Region zu erleben. Es ist eine Aktivität, die sowohl für erfahrene Wanderer:Innen als auch für Anfänger:Innen geeignet ist. Im Süden Albaniens kannt Du aus einer Vielzahl von Wanderwegen wählen, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Landschaften abdecken. Egal, ob Du lieber mit Bick aufs Meer, entlang von Flüssen oder auf Berggipfeln wandern möchtest, im südlichen Albanien findest Du garantiert die passende Route.

Wandern hat viele Vorteile für Körper und Geist. Es ist eine großartige Möglichkeit, sich körperlich zu betätigen und gleichzeitig die Natur zu genießen. Beim Wandern kannst Du den Alltagsstress hinter Dir lassen und neue Energie tanken. Die Bewegung an der frischen Luft verbessert Deine körperliche Fitness und stärkt Dein Immunsystem. So anstrengend die Wanderung am Ende des Tages auch sein mag, Du fällst garantiert glücklich und mit allerbester Stimmung ins Bett.

Lies auch:

Wandern in der Lüneburger Heide – mein neuestes Buch

Zum Gjipe Beach

Gjipe Beach, Albanien Südküste

Zum Auftakt stelle ich Dir eine einfache Wanderung zu einem Geheimtipp vor. Der Wanderweg zum Strand von Gjipe verläuft parallel zu einem Canyon. Du blickst stets auf das azurblaue Ionische Meer. Besser als jede Fototapete und jedes Instagram-Bild!

Unten am Strand angekommen, kannst Du entspannen, baden oder an den Felsen klettern, wenn Du eine Kletterausrüstung dabei hast. Vergiss nicht den Canyon zu erkunden. Dort wartet nach 40 Minuten Gehzeit ein kleiner Naturpool auf Dich.

Es gibt einen spartanischen Campingplatz dort unten. Du könntest theoretisch Dein Zelt mitbringen. Erkunde Dich vor Ort bitte, ob es den noch gibt und ob das Campen dort erlaubt ist. Nachher hast Du den ganzen Kram umsonst mit Dir herumgeschleppt, sollte das Zelten nicht möglich sein.

Ähnliche Wanderroute mit GPX-Daten auf outdooractive.com

Von Khudës nach Qeparo

Khudës nach Qeparo, Wandern in Albanien

Die Wanderung von Khudes nach Qeparo ist einfach und bietet Dir einen Einblick in das albanische Leben. Khudës ist ein kleines Bergdorf im Laberia Hochland mit Steinhäusern, Gemüsegärten, kommunistischen Sprüchen und einem neuen Hauptplatz mit einem beeindruckenden Blick auf die sanft geschwungenen Berge und Olivenplantagen.

Die Wanderung nach Queparo etwa 2 Stunden. Du durchstreifst Weideflächen mit Kühen und Ziegen, sowie Abschnitte mit Olivenhainen und Bergwiesen.

Queparo ist eines der vielen Dörfer, das unter dem Wegzug der jungen Bevölkerung leidet. Hier oben in den Bergen mit einem einmaligen Blick auf das Ionische Meer, siedeln sich seit einiger Zeit Bewohner an. Es sind vor allem Ausländer, die alte verlassene Steinhäuser zu neuem Leben erwecken.

Es besteht die Möglichkeit hier in (Ober-)Qeparo zu übernachten und am nächsten Tag hinunter zum Meer zu wandern, nach (Unter-)Qeparo. Oder noch am gleichen Tag (Dauer: 3,5 Stunden und 7,7 Kilometer).

Wander-Optionen:

  • Wanderung in umgekehrter Richtung, von der Küste in die Berge
  • Rundwanderung als Tageshike mit Start am Meer
  • Verlängerung bis  nach Himare entlang der schönsten Strände Albaniens

Von Dhërmi nach Himarë

Dhërmi nach Himarë, Wandern im Süden Albaniens

Die Wanderung von Dhmeri nach Himarë ist einfach, aber mit 15 Kilometern länger als die anderen. Sie führt an der Küste entlang und dauert 6 Stunden. Lass Dich von dem tiefblauen Meer zum Baden verführen und lege einen längeren Stopp an einem der schönsten Küstenabschnitte Albaniens ein. Entlang der Wanderstrecke gibt es Übernachtungsmöglichkeiten und Bars. Allerdings sind diese häufig vor Juni und nach Mitte September geschlossen. Bei dieser Wanderung ist der Abstieg zum Gjipe Beach Teil der Strecke.

Sicher unterwegs mit diesen Tipps

Beim Wandern in Südalbanien solltest Du einige Sicherheitstipps beherzigen. Hier ein paar Tipps:

Aktuelle Wetterbedingungen im Blick haben:

Überprüfe vor der Wanderung die aktuellen Wetterbedingungen und stelle Dich auf mögliche Wetterumschwünge ein. Vermeide unbedingt das Wandern bei extremen Wetterbedingungen wie starkem Regen oder Sturm.

Bleibe auf den markierten Wegen:

Wandere nur auf den markierten Wanderwegen und verlasse diese nicht. Dies dient Deiner eigenen Sicherheit und hilft auch dabei, die empfindliche Natur zu schützen.

Wasser und Snacks:

Ausreichend Wasser und Snacks solltest Du bei jeder Wanderung mitnehmen. Nur so bleibst Du hydratisiert und Du hast genügend Energie, um die Strecke zu bewältigen.

Angemessene Ausrüstung:

Trage bequeme Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung und einen Rucksack mit den notwendigen Wanderutensilien (Karte, Kompass, Erste-Hilfe-Set usw.). Achte auch auf Sonnenschutzmittel und Insektenschutz.

Wandere in Begleitung:

Wenn Du in der Region fremd bist, ist es immer sicherer, in einer Gruppe oder mit einem Guide zu wandern. Solltest Du Dir das Solowandern zutrauen, informiere bitte im Vorfeld eine Vertrauensperson über Deine geplante Route und Deine voraussichtliche Rückkehrzeit.

Lies auch:

10 Tipps zum Winterwandern – wie Du bei Kälte warm und trocken bleibst

Empfohlene Wander-Ausrüstung

Für das Wandern im südlichen Albanien lohnt es sich, in eine gute Ausstattung zu investieren, die Deine Wanderungen angenehmer und sicherermachen. Hier ist eine Liste persönlicher Empfehlungen:

Wanderschuhe:

Investiere in ein gutes Paar Wanderschuhe, die bequem und robust sind. Sie sollten Dir Grip und Unterstützung bieten, um das Wandern auf verschiedenen Arten von Gelände zu erleichtern.

Rucksack:

Ein robuster Rucksack mit ausreichend Platz für Wasser, Snacks und Deine weitere Ausrüstung ist unerlässlich. Angenehm sind Rucksäcke mit gepolsterten Schultergurten und einem Hüftgurt für zusätzlichen Komfort.

Wanderkarte, Kompass, GPS:

Kümmere Dich um eine detaillierte Wanderkarte und nimm auch einen einen Kompass mit, um Dich in der Region zu orientieren. Diese Hilfsmittel sind besonders wichtig, wenn Du abseits der markierten Wege wandern möchtest. Ein GPS empfehle ich Dir ebenfalls.

Wasserflasche und Snacks:

Nimm ausreichend Wasser und Snacks mit, damit Du genügend Energie für die Wanderung hast. Nüsse und Trockenfrüchte eignen sich hervorragend.

Wetterschutzkleidung:

Das Wetter im südlichen Albanien kann sich schnell ändern. Darum empfehle ich Dir wetterfeste Kleidung mitzunehmen, um auf mögliche Wetterumschwünge vorbereitet zu sein. Eine Regenjacke, eine leichte Daunenjacke oder Weste sowie eine Mütze/Sonnenhut sind empfehlenswert.

Erste-Hilfe-Set:

Ein kleines Erste-Hilfe-Set mit Verbandszeug, Desinfektionsmittel, Schmerzmitteln und Blasenpflastern sollte immer dabei sein. Sicher ist sicher.

Einheimische Guides und Reiseveranstalter für Wanderungen im südlichen Albanien

Wenn Du das Beste aus Deinem Wanderurlaub in Südalbanien herausholen möchtest, empfiehlt es sich, einen einheimischen Guide oder einen Reiseveranstalter zu buchen. Ein Guide zeigt Dir nicht nur die besten Routen, sondern vermittelt auch interessante Informationen über Region, Natur und Kultur. Und kann zugleich mögliche Sprachbarrieren überbrücken.

Albanien Reiseführer:

Albanien Reiseführer Michael Müller Verlag von Ralph-Raymond Braun*

Reise Know-How Reiseführer Albanien von Meike Gutzweiler*

Weitere Wanderregionen in Albanien

Wenn Du den Süden Albaniens bereits ausgiebig bewandert hast, dann empfehle ich Dir unbedingt auch einen Abstecher in den Norden, in die Albanischen Alpen.

Und da Du nun so schön trainiert bist, kommt hier gleich die nächste Herausforderung. Wie wäre es mit einer anspruchsvollen mehrtägigen Trekkingtour durch verschiedene Balkanländer? Politische Grenzen einfach zu Fuß überwinden und herausstellen, dass Länder manchmal mehr gemeinsam haben, als sie denken.

„Peaks of the Balkans“ ist ein traumhaftes Trekkingprojekt im Dreiländereck Albanien-Kosovo-Montenegro und absolvierst Du am besten mit Gleichgesinnten.

Mein Fazit: Wandern in Albanien – ein Geheimtipp

Dieser Beitrag enthält nur einen Bruchteil der tollen Wanderwege und Treks, die das Reiseland Albanien an der Südküste bietet. Investiere etwas Zeit in Deine Reiseplanung und die Auswahl Deiner Routen. Alternativ kannst Du Deinen Wanderurlaub bei einem Reiseveranstalter buchen und Dich vollkommen aufs Wandern konzentrieren. Die Küste ist außerdem für Aktivitäten wie Mountainbiken, Paragliden oder Segeln ideal. Einem spannenden Aktivurlaub steht also nichts im Wege.

Warst Du schon zum Wandern in Albanien? Erzähle mir in den Kommentaren, wie es Dir gefiel!

Wer schreibt hier?

Keine Kommentare

    Leave a Reply