Baguette backen
Rezepte aus aller Welt

Voilà Baguette – Rezept für drei Brotstangen

11. März 2022

Frühstück, Mittag, Abendessen. In Frankreich ist das Baguette omnipräsent. Die Qualtität der Brotstangen schwankt jedoch. Auf dem Wochenmarkt und in einer Boulangerie gibt es Baguette auch mit gehaltvollem Sauerteig und knuspringer Kruste. Bei so manchem Lunch werden allerdings labbrige Weißbrotstangen gereicht. Die lasse ich dann gerne links liegen. Bis ich mein perfektes Baguette selbst backen kann, dauert es noch etwas. Allerdings ist dieses einfache Rezept schon ein ziemlich guter Start.
[Hinweis: Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung und Affiliate-Links*.]

Baguette Teig

Zutaten – das brauchst Du für den Teig

Vor diesem Versuch habe ich schon einige andere Rezepte ausprobiert. Mit frischer Hefe, mit Mehl 550,  mit mehrmaligem Kneten per Hand innerhalb einer Stunde, mit besonderer Falttechnik. Die Brote gelangen, allerdings nicht so ganz, wie ich wollte.

Ich habe mir spontan in einem Kaufhaus ein Laib & Seele Baguetteblech* gekauft. Und siehe da – eine kleine Anleitung beschert diese fluffigen Baguettes. Noch dazu in der passenden Teigmenge für die drei Mulden.

Laut Anleitung von RBV Birkmann brauchst Du für drei Brotstangen:

  • 400 g Mehl (Typ 405)
  • 300 g Mehl (Typ 550)
  • 2 Packungen Trockenbackhefe
  • 2 TL Salz
  • 400 ml Wasser
  • 2 TL Rohrzucker
  • 3 EL Rapsöl, ich nehme allerdings Olivenöl

Baguette selbst backen

Baguette Zubereitung – so geht’s

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgeräts bzw. der Küchenmaschine ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig etwa 30 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

Nochmals kurz durchkneten. Und dann in drei gleich große Teiglinge teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Baguette in der Länge des Blechs formen.

Teigrohlinge in die Mulden legen, mehrmals mit einem scharfen Messer längs einschneiden, mit Mehl bestäuben und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen etwa 15 Minuten vor Ende der Gehzeit auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Baguette noch mit etwas Wasser bepinseln und dann ab in den Ofen. Auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen.

In der Form abkühlen lassen.

Der perfekte Begleiter für Tapenade und Ratatouille, für’s pique-niques und petit-déjeuner.

Fazit zum Rezept

Um ein Erfolgserlebnis zu haben, eignet sich dieses Rezept prima für die ersten Versuche.
Allerdings backe ich kaum mit Mehl Tpy 405. Ich bevorzuge dunklere und mineralhaltigere Mehlsorten. Bei diesem Brot habe ich wieder einmal gemerkt, dass Weizenbrot einfach nicht zu meinen bevorzugten Brotsorten gehört.

Backst Du Dein Baguette mit Sauerteig und frischer Hefe? Dann verrate mir doch Dein Rezept für ein bzw. drei perfekte Baguette.

Speichere Dir dieses Rezept auf Pinterest – für Deine Rezeptsammlung:

Baguette Rezept für Pinterest

Lust auf noch mehr leckere Rezepte?

Dann lies hier weiter:

Keine Kommentare

    Leave a Reply