0

Mai und Juni – Sommertage in Belgien, Köln und Hamburg [Monatsrückblick]

Mai Juni Rückblick Reiseblog

Holla die Waldfee!  Das ging flott. Die Sommerferien sind da und ein halbes Jahr 2018 abgehakt.  Dir verrate ich, was im Mai und Juni bei mir los war. Ich habe einen Kurztrip nach Köln unternommen und die Stadt zu Fuß entdeckt. Anschließend reiste ich nach Belgien und lernte einen absoluten Geheimtipp kennen – die Wallonie. Hamburg, mein aktueller Hafen, ist bei Sonnenschein einfach die schönste Stadt der Welt. Das tolle Wetter habe ich voll ausgenutzt, neue Restaurants getestet, Zeit mit Freunden verbracht und meinen Balkon mit Bienen-freundlichen Pflanzen ausgestattet. Ach ja, bei einem Konzert mit 60.000 anderen Rockern war ich auch. Eis gehört seit einigen Wochen zu meinem Grundnahrungsmittel. Meine Mutti habe ich in meiner alten Heimat besucht. Ich war ganz erstaunt, welch tolle Kunstausstellungen aktuell in der Großregion Saar-Lor-Lux gastieren.

[Dieser Beitrag enthält Werbung – ohne Auftrag. | Affiliate-Links*]

 

Köln – Stippvisite am Rhein

Flora Köln Reiseblog

Traumhaft schön: ein Spaziergang durch die Flora in Köln.

 

Auf meinem Weg von Hamburg nach Belgien legte ich einen Stopp am Rhein in. In Köln war es während meines Besuchs so heiß, dass mein Tag ausschließlich daraus bestand, von Eisdiele zu Eisdiele zu hüpfen.

Überwiegend habe ich mich im Agnesviertel und im Belgischen Viertel aufgehalten. Schatten habe ich unter den in rosafarben blühenden Kastanienbäumen im Botanischen Garten rund um die Flora gesucht. Und am Rhein bin ich durch den Skulpturenpark geschlendert – Eis schleckend natürlich.

 

Eigelsteintorburg Köln Reiseblog

Ein Becher Glück mit Blick auf die Eigelsteintorburg in Köln.

 

Ziemlich gutes Eis gibt es übrigens bei Keiserlich. Und leckeres Frozen Yoghurt bei der Kette Yomaro. Nicht typisch Kölsch, aber total lecker. Danke, Anna für den Tipp!

 

Übernachtet habe ich im Linder Hotel Dom Residence. Funktional und ausreichend für einen Mini-Trip. Gebucht habe ich auf  booking.com*.

 

Wallonie – gemütliche Entdeckertour durch Belgiens Süden

Wallonie Belgien Reiseblog

Höchster Gin-Genuss mit Blick auf Namur.

 

Von Köln aus reiste ich zusammen mit Belgien Tourismus Wallonie in das kleine Nachbarland. Belgien-Fan bin ich schon seit einigen Jahren. Die Wallonie ist noch ein echter Geheimtipp. Ich lernte wunderschöne Ecken kennen: Namur ist eine tolle Stadt für einen City Trip und die Ardennen sind wildromantisch. Verguckt habe ich mich in diese beiden Blondies hier:

 

Belgien Reisebloggerin

Ein glückliches Pferdemädchen in Belgien. Meine Jugend verbrachte ich Reitstall. Es wird mal wieder Zeit mich in den Sattel zu schwingen.

 

Das war eine toll organisierte Pressereise und ich habe mich als einzige Bloggerin unter Journalisten, denke ich, ganz gut geschlagen.

 

Hier findest Du meine Eindrücke und Reisetipps für die Wallonie.

 

Bansky im Saarland und Karl Marx in Trier [Artsy SPOTS]

Bansky Cawston Snowwhite

Bansky’s Schneewittchen

 

In der Großregion Saar-Lor-Lux gibt es aktuell tolle Ausstellungen.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte im Saarland widmet sich erneut Urban Art und zeigt Fotografien des offiziellen Bansky-Fotografen Barry Cawston. Die Ausstellung „Banksy –Dismaland & Others – Fotografien von Barry Cawston“ ist noch bis zum 4. November zu sehen.

In Trier wird der 200. Geburtstag von Karl Marx zelebriert. Bis zum 21. Oktober widmet sich die Landesausstellung „Karl Marx 1818–1883. LEBEN. WERK. ZEIT.“ dem berühmten Stadt-Sohn.

 

Passende Reisetipps für Deinen Besuch findest Du in meinem Beitrag Trier – ein Tag in der Moselmetropole.

 

Notizen aus dem Alltag: Sommer in Hamburg und neue Foodie SPOTS

Alster Hamburg Reiseblog

Fast schon kitschig: Sonnenuntergang an der Außenalster.

 

Die Ernte leidet zwar unter dem trockenen Wetter, doch Hamburg ist einfach eine völlig andere Stadt, wenn die Sonne scheint. Und Sonnenschein gab es reichlich im Mai und Juni. Ideale Bedingungen für lange Spaziergänge an Alster und Elbe, Radtouren und Eis-Kaffee-Dates mit Freundinnen.

 

Hamburg Reisetipps

Ein Hoch auf das Geburtstagskind! Lateinamerikanisches Geburtstagsessen in Hamburg.

 

Diese Foodie Spots habe ich in Hamburg ausprobiert:

  • Burger essen bei Samy DeLuxe, äh im Restaurant Gefundenes Fressen BBQ DLX im Karoviertel
  • Eiskaffee im Hanging Out Café im Grindelviertel (beim Abaton Kino)
  • Lateinamerikanisches Geburtstags-Essen im Maria Magdalena in Ottensen

 

Für mehr Bienen auf Balkonien & neuer Schuhschrank

Balkon Tipps Blog

Tüten voller Blumen. Mein Balkon ist bereit für den Sommer.

 

Meinen Stadtbalkon habe ich mit neuen Blumen bestückt. Dafür bin ich extra in eine Gärtnerei gefahren und habe ein paar Baumärkte abgeklappert.

Bio-Kräuter, wie Zitronenverbene, peruanischer Salbei, Thymian, Rosmarin und Lavendel, Erdbeerpflanzen sowie Bienen-freundliche Blütenpflanzen schmücken jetzt meine Balkonkästen.

Manchmal wenn mein Kopf nicht so will, suche ich mir Beschäftigungen, bei denen ich mit Hand und Muskelkraft etwas Neues schaffen kann.

Im Winter sind das meist Strickprojekte, im Sommer eher handwerkliche Projekte. Im Juni habe ich einen meinen bestehenden Schuhschrank erweitert. Bei eBay Kleinanzeigen fand ich ein zweites Schuhschrank-Modell, das ich umbaute. Ein tolles Gefühl, Dinge wieder zu verwenden und etwas Neues zu erschaffen.

Meine Heimwerker-Inspiration finde ich überwiegend auf Pinterest. Meine Heimwerker-Session teilte ich in meinen Instagram-Stories. Folgst Du delightful SPOTS auf Instagram?

 

Rund ums Bloggen

In den letzten Wochen drehte in der Blogsphäre fast alles um Datenschutz, Abmahnungen, Schleichwerbung und Co. Ich beschäftige mich ebenfalls intensiv mit den Hürden und Stolpersteinen. Schließlich lernt man ja nie aus.

Doch was mich noch viel mehr stört, fast schon ärgert, sind nicht etwa neue Gesetze. Sondern vor allem Blogger-Kolleg(inn)en, die sich mit falschen Zahlen schmücken.

Bei Zahlen beziehe ich mich vor allem auf die Blogstatistiken, also wie viele Besucher meinen Blog besuchen, wie lange diese auf meiner Webseite bleiben und über welche Wege mein Blog gefunden wird.

Dass die Zahlen je nach Analysetool schwanken, ist normal. Werden in Media Kits jedoch Zahlen angeben, die doppelt oder sogar dreifach so hoch angesetzt sind, dann wachsen mir graue Haare. Behaupten selbsternannte Influencer zudem sie würden den meisten Besucher-Traffic über Instagram erhalten, wird es haarsträubend. Vor allem, wenn die Followerzahlen noch nicht im zweistelligen Bereich liegen.

Aber gut, jeder Jeck ist anders.

Falsche Fuffziger

Ich habe vollstes Verständnis, wenn sich jemand nicht mit Daten auseinandersetzen oder Analysetools wie Google Analytics verwenden möchte. Es gibt ja immer zwei Seiten einer Medaille und gerade, wenn es um personengebundene Daten geht, sollten sich Webseitenbetreiber ihrer Verantwortung bewusst sein.

Wer keinerlei Kooperationen anstrebt, sollte am besten alles löschen, was mit Statistiken zu tun hat und einfach nach Lust und Laune bloggen.

Wer allerdings ernsthafte Kooperationen eingehen möchte, Hotels testet oder sogar beauftragt wird, Destinationen zu erkunden und diesen Auftrag erhalten hat, weil er mit Zahlen wirbt, die sein Blog gar nicht abwirft, ja der sollte, … sich umfassend mit der Thematik beschäftigen, seine Tools richtig konfigurieren oder generell etwas vorsichtiger über seine Zahlen sprechen.

Gleichen Nachholbedarf sehe ich übrigens bei PR-Agenturen. Die sollten sich auf den ersten Blick nicht nur auf Followerzahlen verlassen, sondern sich intensiv mit ihren zukünftigen Partnern auseinandersetzen. Manchmal ist weniger einfach mehr. Und Kooperationen auf Augenhöhe sind immer ein Geben, ein Nehmen und vor allem ein gegenseitiges Unterstützen.

So Dampf ist abgelassen, das musste mal raus.

Folgende Blog-Artikel sind auf delightful SPOTS erschienen:

 

Netflix Tipp – Der Wald

 

Die neue Netflix-Serie Der Wald spielt in den französischen Ardennen. Nach dem Verschwinden eines Mädchens aus dem Dorf kommen verstörende Geheimnisse ans Licht.

 

Könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Antworten