1

Einmal nach Sri Lanka – 7 Fragen an eine Backpackerin

Sri Lanka Reisetipps

Lange Zeit schien Sri Lanka für Reisende nicht wirklich interessant. Grund hierfür war sicherlich auch der bis 2009 anhaltende Bürgerkrieg und die Konkurrenz durch das sehr viel schillerndere Indien mit seiner Hippie-Szene in Goa oder seinen Prachtbauten in Rajasthan. Doch besonders in den letzten Jahren ist Sri Lanka zu einem beliebten Reiseziel geworden, insbesondere für Backpacker und Surfer. Bisher habe ich euch hier auf dem Reiseblog vorgestellt, warum ich gerne mal ein Land besuchen möchten und mich meist auf Instagram oder Pinterest bezogen. Diesmal habe ich einfach mal eine Sri Lanka Reisende und Reisebloggerin gefragt. Hier verrät uns Tina vom Travelblog Choices of life ein bisschen mehr über ihre Beweggründe, Reisepläne und Tipps für Sri Lanka.

Sri Lanka Urlaub – ja, nein, vielleicht?

 7 Fragen an Tina

 

1. Liebe Tina, auf deinem Reiseblog Choices of Life berichtest du von deinen individuellen Backpacker-Reisen. Magst du vielleicht kurz verraten, warum du dir Sri Lanka als Reiseziel ausgesucht hast?

Sri Lanka ist für mich das Tor nach Asien. Von Deutschland aus bist du mit einem Direktflug super schnell in Colombo und hast keinen großen Anreise-Akt. So lohnt sich Sri Lanka auch schon für nur 2 Wochen. 

 

 

2. Wie hast du dich auf deine Reise vorbereitet? Hast du deine Route zu Hause schon geplant oder bist du einfach spontan losgefahren?

Normalerweise lasse ich mich auf meinen Reisen mit dem Rucksack gerne von Tag zu Tag treiben. Für unsere Sri Lanka Reise haben wir vorher schon den Reiseführer (Stefan Loose* kann ich an der Stelle sehr empfehlen) studiert und uns unsere Hotspots notiert. So ergab sich dann sehr schnell eine ungefähre Route für unseren 2-wöchigen Urlaub.

Vor Ort haben wir dann aber von Tag zu Tag entschieden, wann wir weiter fahren und wohin wir fahren. Gefiel es uns an einem Ort besonders gut, sind wir geblieben, so zum Beispiel am Ende unserer Reise in einem Resort oder an einem der einsamsten, längsten und schönsten Strände, die ich je gesehen habe: in Tangalle. Es war einfach wunderschön. 

 

Sri Lanka

 

3. Mir ist ein Mix aus Abenteuer, Kultur und Entspannung auf meinen Reisen sehr wichtig. Kann mir Sri Lanka das bieten?

Ja, definitiv! Sri Lanka bietet eine große kulturelle Vielfalt, in die du eintauchen kannst.

Du hast aber genauso die Möglichkeit Surfen zu gehen, in Ella zu wandern, Ziplines auszuprobieren oder mit dem Roller den ganzen Tag von Ort zu Ort immer an der Küste entlang zu cruisen. Das bedeutet für mich Entspannung!

Du kannst natürlich genauso gut an einem der vielen Strände chillen. Die Distanzen sind auch nicht so groß, so dass das Reisen an sich auch keine große Anstrengung ist.

 

4. In welchen Orten, Städten oder Regionen hat es dir in Sri Lanka am besten gefallen und warum?

In Tangalle. Da war einfach nichts! 😀 Wir sind stundenlang am breiten, naturbelassenen, sauberen Strand spaziert, haben aufs Meer geschaut und sonst niemanden gesehen und nur den tosenden Wellen zugehört. Es war großartig. 

 

5. Kommen wir zum Kulinarischen. Was sollte ich unbedingt probieren und wovon lieber die Finger lassen – falls es da etwas gibt?

Als wir in Colombo ankamen, sind wir auf die Suche gegangen und sind schließlich in einem einheimischen Restaurant gelandet. Immer rein da! Wir wurden begutachtet, als wären wir die ersten Fremden, die dort einkehren. Eine Karte gab es nicht, der Kellner erklärte uns mit Händen und Füßen was wir nehmen sollten. Kein Wort verstanden, wir nickten einfach nur, ja genau, wir folgen deiner Empfehlung 😉 alle Einheimischen freuten sich, dass wir der Empfehlung gefolgt waren. Wir waren nun sehr gespannt, was es nun geben wird…

Und es kam: Cheese Kothu. Das ist ein in Streifen geschnittener Pfannkuchen mit Gemüse und Käsesoße. Ich sag euch: yummy!!!! Es war mega. Seitdem aßen wir jeden Tag in einem anderen Imbiss Kothu, es ist so sau lecker! Kothu gibt es in allen Varianten, da sollte man sich mal durchprobieren.

Wir haben in Sri Lanka nichts gegessen, was gar nicht ging. Noch ein Grund mehr hinzureisen  🙂 

 

 

6. Hast du einen besonderen Unterkunft-Tipp oder war dir die Art der Unterkunft nicht so wichtig?

Normalerweise finde ich die Unterkunft immer zweitrangig. Ja, sauber muss es sein und wenn es schön ist, umso besser… Auf meiner Sri Lanka Reise war das Puetz Travel Beach Resort in Waikalla, nahe zum Airport in Colombo, die schönste Unterkunft.

Sri Lanka Reise war das Puetz Travel Beach Resort in Waikalla, nahe zum Airport in Colombo. Wir haben es durch Zufall im Internet entdeckt und es war sehr, sehr chillig. Es ist kein Resort im klassischen Sinne, denn es hat nur 12 Bungalows und alles ist sehr privat und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Wir haben uns bei Jutta & Markus von der ersten Minute an wie zuhause gefühlt. Dass man sich in einer Unterkunft im Urlaub wohler fühlt als hier, geht glaube ich nicht.

 

 

7. Gibt es irgendwelche Eigenheiten oder Gepflogenheiten auf Sri Lanka auf die ich mich einstellen sollte?

Singalesen sagen nicht nein und geben dir immer das Gefühl, dass sie genau wissen was sie tun oder wohin sie dich fahren sollen. Alles gar kein Problem 😀 Wir haben nichts Schlimmes erlebt, das muss ich auch sagen, aber uns ist aufgefallen, dass die Einheimischen selbst bei völliger Ahnungslosigkeit völlige Sicherheit ausstrahlen 😉 

Vielleicht magst du noch verraten, wohin deine nächste Reise geht?

Meine nächste Reise führt nach Portugal, an die Algarve. Ich bin eigentlich eher ein Asienkind oder mache einen City Trip innerhalb Europas. Das letzte Mal, dass ich so richtig Urlaub innerhalb Europas gemacht habe, ist schon ein bisschen länger her, umso mehr freue ich mich nun darauf 🙂  

 

Du möchtest mehr über Sri Lanka erfahren oder brauchst noch mehr Reisetipps?

Dann schau unbedingt mal auf Tinas Blog Choices of Life vorbei und schreib ihr.

Sie freut sich und hat sicherlich jede Menge Ratschläge für dich und deinen Sri Lanka Urlaub parat.

 

Danke liebe Tina für deine Zeit, Tipps und tollen Bilder!

 

Hierher möchte ich auch unbedingt einmal reisen:

Reiselust – einmal auf die Insel La Réunion

Reiselust – einmal nach Albanien

 

Könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten
    Tina von Choices of life
    7. Juli 2017 zu 23:02

    Danke dir liebe Sonja für das Interview 🙂

  • Antworten