Asien, Fernweh, Instagram
Kommentare 1

6 Gründe für eine Pakistan Reise [Fernweh]

Pakistan Reiseinspiration

Pakistan – Hochburg des Terrorismus und Keimzelle von Selbstmord-Attentätern? Da scheint eine Pakistan Reiseinspiration wohl eher deplatziert, oder? Nein! Denn das eben genannte Image passt noch immer nicht zusammen mit meinen Kindheitserinnerungen an das Land zwischen Iran, Afghanistan, China und Indien, zwischen arabischem Meer und Himalaya-Gebirge. Ich erinnere mich an erlebnisreiche Tage auf dem Land, wo ich zwischen Zuckerrohrplantagen spielte und auf Baumstämmen Flüsse überquerte. Ich erinnere mich, an die bittere Kälte am frühen Morgen und die stehende Hitze am Mittag. Woran ich mich noch erinnere und warum es sich lohnt Pakistan und seine Bevölkerung kennen zu lernen, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Meine Erinnerungen an Pakistan

Obwohl meine Kindheit schon etwas länger zurück liegt, sind die Bilder und meine Erinnerungen an Pakistan noch recht präsent. Wenn es zum Beispiel etwas zu feiern gab, kamen als Frauen verkleidete Männer ins Dorf und zogen von Haus zu Haus. Sie tanzten und sangen. Es war eine ausgelassene Stimmung. Im Patio versammelte sich dann die gesamte Familie und es duftete herrlich nach Chapati und Currys. Süßigkeiten wurden herumgereicht und die Erwachsenen rauchten Wasserpfeife.

Ebenso erinnere ich  mich an Streifzüge durch das kleine Bauerndorf irgendwo zwischen Lahore und Gujarat. Dann stiftete ich meinen Cousin und meine Cousinen an. Unsere Beute deponierten wir im Innenhof. Wir präsentierten dem Rest der Familie was wir „gefunden“ hatten: zwei Esel und ein Huhn. Nachdem wir unsere Standpauke abgesessen hatten, duften wir uns am Kiosk ein kühles Getränk kaufen.

Nun möchte ich euch mitnehmen auf eine Bilder- und Inspiration-Reise durch Pakistan und hoffe, euch neugierig machen zu können auf dieses wunderschöne Land und seine neugierigen Bewohner.

6 Gründe für eine Pakistan Reise

Pakistans Bevölkerung

Pakistans Bevölkerung zählt etwa 190 Millionen Einwohner. Es ist eine sehr junge Nation und zugleich eine der ärmsten Staaten in Südost-Asien. 95 Prozent der Pakistaner sind Muslime. Nur etwa 70 Prozent der Männer und 47 Prozent der Frauen können lesen und schreiben. Noch immer ist die Landwirtschaft der wichtigste Wirtschaftszweig. Hier wird kaum jemand daran denken, aus Freude oder Spaß zu reisen.
Die alltäglichen Nöte sind bei den meisten Menschen einfach viel zu groß. Reisende aus priviligierteren Ländern müssen sich an neugierige Blicke und Fragerunden gefasst machen. Eine ideale Möglichkeit, um sich mit dem Chai-Verkäufer, dem Rikscha-Fahrer oder dem Textilhändler auszutauschen.

 

Ein von Tapu Javeri (@tapujaveri) gepostetes Foto am

 

Ein von Abid (@aabbiidd) gepostetes Foto am

Pakistans Architektur & Kunst

Die kulturellen Schätze Pakistans gehen bis ins 3. Jahrhundert vor Christus zurück. Die Indus-Kultur gilt als eine der ersten Hochkulturen unserer Welt. Zahlreiche Einflüsse prägen die spannende Kultur Pakistans dazu zählen hinduistische, buddhistische und islamische. Zu den schönsten Zeugnissen zählen das Lahore Fort, Badshahi-Moschee, Shah-Faisal-Moschee in Islamabad und viele mehr. Hier ist eine kleine Auswahl an wunderschönen Kunstwerken aus Pakistan.

 

Ein von Tapu Javeri (@tapujaveri) gepostetes Foto am

 

Ein von Usman (@totallytrashed) gepostetes Foto am

Von den Wüsten zum Dach der Welt – Pakistans Landschaften

Pakistans landschaftliche Vielfalt reicht von Wüstenlandschaften bis zu den höchsten Gipfeln der Welt. Am arabischen Meer gibt es kilometerlange Strände (hier geht’s zu den schönsten Stränden Pakistans), an denen auch mal Kamele oder Flamingos auftauchen und Städter aus Karachi etwas Entspannung suchen. Pakistan beheimatet fünf Wüstenregionen, darunter die bekannte Cholistan-Wüste, die im Südosten Pakistans in die Thar-Wüste (Indien) übergeht. Bekannt ist Pakistan für seine Lebensader, den Indus und die majestätische Gebirgskette an der Grenze zu China. Hier treffen Karakorum, Hindukusch und Himalaya zusammen und beherbergen einige der höchsten Berggipfel der Welt, wie den K2 und Nanga Parbat.

 

Ein von Dawn (@dawn_dot_com) gepostetes Foto am

Pakistans Fashion

Pakistans Textilkunst und handwerkliche Fähigkeiten sind immens. Hochwertig gewebte Stoffe, bunte Shalwar Kameez und traumhaft schön bestickte Röcke und Mäntel prägen mein Bild von pakistanischer Mode. Dabei wird die Mode immer aufregender und mutiger. Hier sind einige Resultate!

 

Ein von @highfashionpakistan gepostetes Foto am

 

Ein von @highfashionpakistan gepostetes Foto am

 

Ein von @highfashionpakistan gepostetes Foto am

 

Ein von @highfashionpakistan geteilter Beitrag am

Pakistans Küche

Mmmmh, was kann ich sagen. Die indische Variante nur mit ganz viel Fleisch? Diese Beschreibung würde der pakistanischen Küche sicherlich nicht gerecht werden. Ich habe sie sehr geliebt und muss dennoch immer wieder feststellen, dass ich eine Light-Version sehr viel besser vertrage. Aber bei den ganzen Curries, Chapatis, Dips und spätestens bei den Süßspeisen, sind alle Vorsätze über Bord geschmissen. Meine Lieblingsgetränke und -speisen sind Chai, salziges und Mango Lassi, Karotten Halva und ein leckeres Blumenkohlcurry mit Joghurt und Chapati.

Bunt und ein bisschen Glitzer Glitzer – Bus fahren in Pakistan

Bunter, bunter, pakistanische Busse! Spätestens bei einer Fahrt mit dem Bus wird klar, hier ist alles anders. Die Bemalung der Busse ist eine alte Tradition, die zunehmend vor dem Aussterben steht.

 

Ein von Farhan (@fy_khan) gepostetes Foto am

Blogger mit Herz für Pakistan 

Lost With Purpose: 5 serious dangers of traveling in Pakistan

Jovago

The broke Backpacker 

Reisedepeschen

The Vegan World Friendship Tour

Könnt ihr euch vorstellen nach Pakistan zu reisen? Wenn ja, was würde euch interessieren? Ihr wart schon dort? Verratet mir eure Reisetipps für Pakistan in den Kommentaren!

Titelbild: Travel Beautiful Pakistan via facebook

1 Kommentare

  1. Nathalie sagt

    Es ist schon etwas länger her, dass du diesen Beitrag geschrieben hast… und doch denke ich, dass du an einer kleinen Rückmeldung interessiert sein könntest. 😉

    Ich finde diesen Beitrag wundervoll. Gerade zu Beginn aufklärend sagen zu können, dass in Pakistan nicht nur Terror herrscht und dass dieses Land auch schöne Seiten zu bieten hat.

    Ich selber war bisher drei Mal in Pakistan, an ein einziges Mal kann ich mich erinnern… die anderen Male, wahrscheinlich eher „Pflichtbesuche“, weil die Familie dass Kindchen aus Deutschland sehen wollten. Man kennt sowas ja; also: Familie. 😉

    Toller Beitrag! Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.