Alle Artikel in: Regenwald

Hundert Tage Amazonien

Hundert Tage Amazonien [Rezension]

Wow, was für ein Abenteuer! Das dachte ich mir als ich den Buchtitel dieses Bildbandes las: Hundert Tage Amazonien. Seit meinen Reisen durch den Regenwald Ecuadors und Perus bin ich bereits ein absoluter Regenwald-Fan. Es gibt noch so viel in diesem einmaligen Ökosystem zu entdecken. Kein Wunder also, dass ich Feuer und Flamme war, als ich las, dass National Geographic einen Bildband zum größten Regenwald-Gebiet der Welt herausbringt. Doch der Fotograf war mir bis dato unbekannt. Während meiner Recherche fand ich heraus, dass York Hovest vorwiegend in der Mode- und Beauty-Welt zu Hause ist. Für mich zunächst ein Widerspruch. Wie kann das denn funktionieren und welche Intention steckt hinter diesem Projekt? Dementsprechend kritisch blätterte ich nun durch den neu erschienen Bildband. Wie er mir gefällt, erfahrt ihr hier.

Tambopata Research Center

Peru: Zu Gast im Tambopata Research Center

Nachdem wir die erste Etappe bis zum Refugio Amazonas geschafft haben, geht es mit dem Boot weiter zum Tambopata Research Center. Die Nacht im Refugio Amazonas war kurz, aber erholsam. Der Jungle Sound hat mich direkt einschlafen lassen. Doch wir kamen ja nicht nur zum Entspannen hierher, sondern um den facettenreichen Regenwald zu erkunden! Also geht es auf dem Rio Tambopata immer tiefer in den Regenwald. Wir erreichen am 2. Tag das TRC (Tambopata Research Center). Wir sind jetzt 7 Stunden Boot- und Busfahrt von Puerto Maldonado entfernt. Weiter geht es erstmal nicht! Es ist die letzte Lodge auf dem Rio Tambopata. Einige wenige Lodges liegen weiter in Richtung Bolivien (Heath River). 

regenwald peru macaws

Naturerlebnis: Regenwald Peru

Um mich herum ist alles Grün. Der Himmel ist durch die dichten tropischen Pflanzen kaum zu sehen. Bromelien, Orchideen, Aguaje Palmen und co. hängen über mir. In der Weite machen Brüllaffen ihrem Namen alle Ehre und senden ihre bedrohlichen Laute durch den peruanischen Regenwald. Ich befinde mich im Tambopata Naturreservat. Es ist mein bisher schönstes Naturerlebnis.