7

SĂŒĂŸes Schweden – Göteborg & Stockholm StĂ€dtereise

cafe schweden

Noch immer schwelge ich in Erinnerungen an meinen letzten Urlaub in Schweden, denn im Herbst unternahm ich eine wundervolle Göteborg und Stockholm StĂ€dtereise. Nach einigen Tagen in der eher industriellen Stadt Göteborg, reiste ich mit dem Zug in die schwedische Hauptstadt nach Stockholm. Was ich in den beiden StĂ€dten erlebte, stelle ich euch in diesem Reisebericht vor. 

Das erste Mal in Göteborg und Stockholm

Als eher unaufgeregt und sehr lĂ€ssig empfand ich die beiden StĂ€dte Göteborg und Stockholm. Besonders wunderte ich mich ĂŒber das dominante Smartphone zappen und den minimalen Augenkontakt. Kein Wunder, schließlich gehören Spotify, Instagram, Tinder, Twitter und co. hier schon lange zum Alltag. Dennoch habe ich einen positiven Eindruck von Schweden gewonnen und ein erneuter Schweden Urlaub ist garantiert. Doch das nĂ€chste Mal reise ich im Sommer, um dann noch mehr von den Schweden und ihrer wunderschönen Natur zu erleben. Vielleicht ist die Versuchung durch schwedische Backwaren im Sommer auch geringer – hoffe ich! Welche Reisetipps ich fĂŒr eure StĂ€dtereise habe, könnt ihr weiter unten lesen.

weißer-hund-vor-einem-cafĂ©-in-göteburg

EisbĂ€ren mĂŒssen in Göteburg draußen bleiben

rot-blÀttrige-bÀume-in-göteburg

Herbstlaub in Göteborg

etagere-mit-backwaren-in-göteburg

Turm der SĂŒnde – Backwaren in einem CafĂ© in Göteborg

blaues-haus-mit-laubbÀumen

Landidylle vor den Toren Göteburgs – per FĂ€hre sind die SchĂ€ren-Inseln erreichbar

moorlandschaft-in-göteburg

Natur Pur – Waldszene in Göteburg

boote-und-holzsteg-auf-einer-schÀreninsel-in-göteburg

Ab aufs Boot – Hier wĂŒrde ich gerne mal im Sommer sein und wie die Göteburger picknicken

markthalle-in-göteburg

Markthalle in Göteborg

göteborgs-stadstheater

Theater in Göteborg

Reisetipps fĂŒr einen Kurzurlaub in Göteborg

Meine Anreise nach Göteborg erfolgte im Low-Cost-Carrier und mit HandgepĂ€ck. Der Flughafen in Göteborg ist recht klein und ĂŒbersichtlich. Ihr seid also schnell draußen, um entweder einen Bus zu nehmen oder je nach Geschmack ein Taxi oder einen Mietwagen. Ich fuhr mit dem Flygbuss Airport Shuttle in etwa 20 Minuten in die Innenstadt. Das Busticket habe ich bei Ankunft im Kiosk gekauft. Man kann das Ticket auch an einer eigenen Ticketmaschine oder online kaufen. Sowieso lĂ€uft in Schweden ganz viel mit Kreditkarte und via Apps. Die Onlinetickets sind sogar noch etwas gĂŒnstiger.

In Göteborg hatte ich meinen ganz privaten Guide inklusive Unterkunft im Studentenwohnheim. Ein absoluter Luxus im so teuren Schweden. Daher kann ich leider keine Hostel/Hotelempfehlungen geben. Vielleicht habt ihr ja Hoteltipps? Wer gerne Schweden kennen lernen möchte, fĂŒr den sind Couchsurfing oder airbnb sicherlich Alternativen (je nach Budget).

Göteborg lĂ€sst sich sehr schön zu Fuß erkunden. Einige alte Gassen und schön dekorierte Schaufenster laden zum Bummeln ein. Besonders gefallen haben mir die kleinen Gassen und HolzhĂ€user, die alte Markthalle am Hafen und das Stadstheater mit seinem nostalgischen Charme. Plant unbedingt auch einen Ausflug auf eine der SchĂ€ren-Inseln ein. Zum ÖPNV zĂ€hlen nĂ€mlich auch die FĂ€hren. Wir fuhren von Saltholmen auf die autofreie Insel Styrsö-Bratten. Leider war das Wetter echt sehr kalt und windig und wir schafften nur eine kurze Wanderung ĂŒber die Insel. Aber alleine die Vorstellung hier einen Sommer zu verbringen, hat schon von innen gewĂ€rmt.

Mein Highlight war ein gemĂŒtlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Cafe Kringlan. Voll, eng und kuschelig! Wir zwei zwischen lauter Schweden und einer Etagere aus sĂŒĂŸen Backwaren. Mehr brauche ich gar nicht sagen, oder? Ihr habt weitere CafĂ©-Tipps? Nur her damit! 

Reisetipps fĂŒr einen Kurzurlaub in Stockholm

Mit dem Zug fahre ich von Göteborg nach Stockholm, in die Hauptstadt des Landes. Das Wetter meint es relativ gut mit mir und ich kann sehr viel zu Fuß erkunden und teilweise sogar bei Sonnenschein. Ein wunderbares Wochenende im Herbst.

Mir hat das Bummeln durch Gamla Stan besonders gut gefallen und die Abendstimmung ist noch einmal ganz anders als zur Mittagszeit. Da wundert es nicht, dass Stockholm Schauplatz zahlreicher Krimis ist. Doch es ist eben auch eine Art Freiluftmuseum und eher fĂŒr Touristen spannend. Das „hippe“ Leben in Stockholm findet vor allem im Stadtteil Södermalm statt, hier ist auch die kreative Szene zu Hause und es ist alles etwas entspannter.

Freunde des Konsums werden in Stockholm sicherlich fĂŒndig, besonders Modebewusste, die den skandinavischen Stil lieben, werden hier sicherlich das ein oder andere SchmuckstĂŒck ergattern. Mein Budget reichte nur zum Nase platt drĂŒcken. DafĂŒr investierte ich etwas in Kultur und Sightseeing, besuchte einige Museen und machte eine Bootstour.

Tolle Tipps und Ideen fĂŒr euren Stockholm Urlaub findet ihr auf der Homepage Visit Stockholm.

goldene-krone-auf-einer-stockholmer-brĂŒcke

Typisches Wahrzeichen in Stockholm – die Goldene Krone

markthalle-in-stockholm-von-innen

Markthalle von Innen in Stockholm

bunte-hÀuser-in-der-altstadt-von-stockholm

Gamla Stan – Unterwegs in Stockholms Altstadt

blick-auf-stockholms-architektur-vom-boot-aus

City Tour by Boat – Stockholm vom Wasser aus

Wart ihr schon in Göteborg und Stockholm? Wie hat es euch gefallen und welche Tipps habt ihr fĂŒr meinen nĂ€chsten Urlaub in Schweden?

Könnte Dir auch gefallen

7 Kommentare

  • Antworten
    Tine
    7. Oktober 2016 zu 22:03

    Hej liebe Sonja 🙂

    Schön, dass es dir in Göteborg gefallen hat. Ich kann nur empfehlen, dass du zu einer anderen Zeit nochmal hinfĂ€hrst. Ganz besonders schön ist die Adventszeit, wenn alles glitzert und leuchtet. DemnĂ€chst wird es auch einen Artikel dazu bei mir geben, vllt inspiriert der dich ja?! 🙂

    Viele GrĂŒĂŸe vom Schneehörnchen!

  • Antworten
    Rike
    5. September 2016 zu 21:01

    Hej Sonja!
    Ein schöner Bericht! Danke fĂŒr den Hinweis 🙂
    Nach Göteborg muss ich ja auch unbedingt mal! In Stockholm bin ich dagegen ganz hĂ€ufig… (http://www.schwedenundso.de/2016/03/27/immer-wieder-stockholm/)
    Ich schicke dir viele liebe GrĂŒĂŸe,
    Rike

    • Antworten
      Sonja
      5. September 2016 zu 21:44

      Liebe Rike,
      vielen Dank fĂŒr deinen Link. DIe beiden Museen habe ich bei meinem Trip auch besucht.
      Vor allem das Schlender und zu Fuß erkunden macht auch bei kĂ€lteren Temperaturen super viel Spaß.
      Liebe GrĂŒĂŸe und vielleicht ja bis bald mal in Stockholm
      Sonja

  • Antworten
    Philipp
    4. September 2016 zu 0:46

    Hallo Sonja,
    lustig: die Krone hab ich auch fotografiert 🙂
    Interessanter Bericht. War auch in Stockholm und Göteborg unterwegs.
    LG,
    Philipp

    • Antworten
      Sonja
      4. September 2016 zu 0:47

      Hej Philipp,
      das Foto hat glaube ich fast jeder Stockholmbesucher geschoßen, gehört ja auch irgendwie dazu.
      Was hat dir denn in Stockholm gut gefallen? Irgendwelche Tipps? Ich wĂŒrde ja gerne im Sommer mal dorthin.
      LG Sonja

  • Antworten
    Anna
    4. September 2016 zu 0:43

    Gute Tipps und schöner Artikel! Es ist zwar schon ewig her, dass ich in Stockholm war, aber bei deinem Artikel bekomme ich direkt wieder Lust, hinzufahren. 🙂

    Herzlich,
    Anna

    • Antworten
      Sonja
      5. September 2016 zu 21:41

      Hallo Anna,
      es freut mich, dass der Artikel Lust macht. Ich möchte auch unbedingt mal wieder nach Schweden und vor allem mal schöne lange SommernÀchte hier verbringen.
      Vielleicht bilden wir mal eine Fahrgemeinschaft ab Hamburg 😉
      Liebe GrĂŒĂŸe
      Sonja

    Antworten