Europa
Kommentare 2

Skandinavien – Reiseträume im Winter

außenalster

Winter müssen für mich knackig kalt sein und Skandinavien verspricht genau das. Wenn es nicht kalt genug ist, komme ich gar nicht recht in Stimmung, um Lebkuchen zu kaufen, der bereits seit September in den Geschäften herumliegt, Weihnachtsdekoration herauszukramen oder mir Gedanken um einen Adventskalender zu machen. Um mich doch etwas auf die bevorstehende Adventszeit einzustimmen, denke ich an Pulverschnee, Eiskristalle, klirrende Kälte, heiße Schokolade mit Schuss, strahlenden Sonnenschein am Tag und an die in der Nacht tanzenden Nordlichter. 

Polarlichter, Rentiere und ganz viel Schnee

Die folgenden Winter-Erlebnisse stehen schon ganz lange auf meiner Wunschliste. Wohin träumt ihr euch im Winter?

Nordlichter in Skandinavien beobachten

Die skandinavischen Länder Norwegen, Schweden und Finnland habe ich bereits bereist. Allerdings haben sich meine Besuche ausschließlich auf die Städte konzentriert. Schade, denn schon lange träume ich davon, einmal einen Iglu zu bauen, auf einem Hundeschlitten oder Rentierschlitten bei arktischer Kälte durch den Pulverschnee von Lappland zu düsen und mitten in der Nacht mit platt gedrückter Nase aus dem Fenster zu schauen, um das Lichtspiel der Nordlichter zu erleben.

Ob man die Nordlichter-Show in Norwegen, Schweden oder Finnland am besten erlebt? Kamt ihr schon einmal in den Genuss, dieses natürliche Lichtspiel zu erleben? Welche Tipps könnt ihr mir geben?

Wie gut, dass mein Bücherregal bereits die Lonely Planet Ausgaben von Schweden und Norwegen beinhaltet und die Winter-Abende zum Schmökern off- und online einladen. Die Webseite von Visit Finland weckt bei mir auf jeden Fall ganz schön winterliche Emotionen.

Ein paar stimmungsvolle Bilder von meiner Pinterest Pinnwand Winter Wonderland.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.